header-presse.jpg

VEDES Pressemitteilungen 2017

Mittwoch, 01 Februar 2017 00:44

VEDES mit 3 Millionen Euro Ergebnisverbesserung

Das VEDES Vorstandsteam (v.l.n.r.): Dr. Thomas Märtz & Achim Weniger Das VEDES Vorstandsteam (v.l.n.r.): Dr. Thomas Märtz & Achim Weniger

VEDES startet Markt- und Digitalisierungsoffensive

Nürnberg, 1. Februar 2017 – Die strategischen Investitionen der letzten Jahre zahlen sich aus, denn die VEDES kann für 2016 erneut eine erfreuliche Ergebnisverbesserung verkünden: Nach erfolgreichem Abschluss der Integration von Hoffmann Spielwaren und der Dienstleistungsübernahme des Spielwarengeschäfts der EK/servicegroup lag das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) bei 1,5 Millionen €*.

Der Einzelhandelsumsatz der Mitglieder der VEDES Gruppe in Europa stieg um 4,8 Prozent auf 636 Millionen €* (2015: 607 Millionen €). Die Mitglieder in Deutschland verzeichneten über die Theke ein Umsatzplus von 5,1 Prozent* auf insgesamt 556 Millionen €* (2015: 529 Millionen €). Der Zentralregulierungsumsatz lag im Geschäftsjahr 2016 mit 312 Millionen € insgesamt 5,2 Prozent* über Vorjahr (2015: 296 Millionen €). Der Großhandelsumsatz verringerte sich um 2,6* Prozent auf 121 Millionen €* (2015: 124 Millionen €). Die Bonusvergütung an die Mitglieder blieb konstant auf Vorjahresniveau.

Der VEDES Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Märtz freut sich über die positive Entwicklung innerhalb der Unternehmensgruppe: "Nach einer Ergebnisverbesserung von insgesamt über 7 Millionen €* in den letzten beiden Jahren werden wir unsere ganze Energie jetzt auf unsere Markt- und Digitalisierungsoffensive konzentrieren."

Dabei kommt dem Konzern die enorme Kraft der Marke VEDES zu Gute. Unternehmen mit hohem Markenpotenzial bzw. Bekanntheitswert sind sowohl in der digitalen als auch in der realen Welt eindeutig im Vorteil. In einer vernetzten Welt mit einer starken Marke VEDES im Mittelpunkt wird die dominante Position im Wettbewerb untermauert. Die VEDES ist Vertriebspartner für alle Markenlieferanten sowie Systempartner für alle Vertriebskanäle und bietet als Branchenplattform darüber hinaus effiziente Logistik- und IT-Services sowie modernste Omnichannel-Konzepte.

Auf dieser Basis baut die Zukunftsstrategie des Konzerns auf. So soll unter anderem durch eine gezielte Marken- und Marktoffensive die Pole-Position der Unternehmensgruppe gefestigt werden. Durch aufmerksamkeitsstarke Werbekampagnen über alle Kanäle hinweg soll die Frequenz am Point of Sale erhöht und damit das Umsatzpotenzial gesteigert werden.

Weiterhin wird das Logistikzentrum am Standort Lotte massiv erweitert und damit einhergehend die Kapazität um mehr als 50 Prozent erhöht. Damit wird die bestehende Plattform den digitalen Anforderungen der Zukunft gerecht – einem wesentlichen Bestandteil der aktuellen Digitalisierungsoffensive mit integrierter Omnichannel-Strategie. Im Zuge dessen präsentiert die VEDES zur Spielwarenmesse ihre digitale Shoppinglösung, deren Roll-out für 1. April 2017 geplant ist. Anhand eines innovativen Terminals erfolgt die virtuelle Regalverlängerung im Geschäft, wo der Kunde zusätzlich zum vorhandenen Angebot weitere Produkte auswählen und ins Geschäft bzw. nach Hause liefern lassen kann. Die Softwarelösung ist mit dem VEDES Großhandel verknüpft und gleichzeitig mit dem Warenwirtschaftssystem des entsprechenden Händlers. Parallel steht das System im Internet zur Verfügung, wo der Händler mit seinem eigenen Shop auftritt. Hier kann der Kunde jederzeit online bestellen und hat ebenso die Wahl, ob er die Ware im Laden abholen oder nach Hause geliefert haben möchte.

Dazu der VEDES Vorstand Achim Weniger: "2017 steht bei uns die konkrete Implementierung unserer vernetzten Organisationstruktur mit einem funktionierenden Multichannel-Handel im Fokus. Denn für die Zukunftsfähigkeit ist es entscheidend, den stationären Handel durch die bestmögliche Verknüpfung mit dem Online-Handel zu stärken und die Vorteile beider Vertriebskanäle optimal auszuspielen."

Passend zu all diesen innovativen Maßnahmen wurde das aktuelle Motto 2017 gewählt: "Vernetzt mit VEDES – Die Zukunft nimmt Form an."

 

Weitere Informationen:

VEDES AG
Unternehmenskommunikation
Eva-Maria Kusch
Beuthener Straße 43
90471 Nürnberg
Deutschland

Fon +49(0)911.6556.233
Fax +49(0)911.6556.6233

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.vedes.com

©2020 VEDES AG. Alle Rechte vorbehalten.

Search